IC2 (der neue Intercity) ist auskunftsfreudig

Neulich am Kölner Hauptbahnhof war ein IC2 etwas auskunftsfreudiger. Normalerweise teilt er nur mit, wohin er als Ziel fährt und um welchen Zug es sich handelt. In diesem Fall hat er mal mitgeteilt, was für eine IP-Adresse, MAC-Adresse und welchen Softwarestand das Boardsystem hat. Ich bin nicht tief genug drin, um sagen zu können, um welchen Softwarestand es sich handelt, gehe aber mal Boardinformationssystem aus. Wahrscheinlich musste man noch im Hauptbahnhof irgendwas testen, obwohl man kurz davor war, abzufahren. Vielleicht findet es ja der Eine oder Andere es genau so kurzweilig, das mal zu sehen, wie ich es in dem Moment auf den Zug wartend fand :)

Paypal in der VodafoneWallet – Bezahlen per NFC im Smartphone

Ich hatte vor zwei Monaten bereits schon mal geschrieben, dass ich in der glücklichen Lage bin, in Vodafone Wallet per PayPal zu bezahlen. Nun ist es offiziell für alle zugänglich. Somit war ich wohl nur ein Betatester, ohne das es mir jemand sagte ;) Meine Erfahrungen sind aber nach wie vor sehr positiv.

Es funktioniert sehr zuverlässig und ich erhalte im Vodafone Wallet und in der Paypal-App sofort nach dem Bezahlvorgang alle Informationen zur Zahlung als PushBenachrichtigung. Falls es also doch einmal dazu kommen sollte, dass ich unbeabsichtigt eine Zahlung geleistet habe, dann werde ich sofort darüber informiert. Zahlungen per NFC über die Vodafone Wallet-App, ohne das ich es bemerke, sind so relativ ausgeschlossen.

Paypal bucht alles einzeln vom Konto

Das einzige, was ich PayPal vielleicht etwas negativ anlasten möchte, ist die Tatsache, dass sie jeden Posten einzeln abbuchen, anstatt es zu sammeln, aber das hat wahrscheinlich seine Gründe – es macht nur die Kontoauszüge etwas dicker, wenn man öfter per NFC im Supermarkt zahlt – und ich tue es inzwischen sehr oft, weil es einfach und bequem ist.

Mein Geldautomat sieht mich seltener

Die Supermarktbezahlungen sind die häufigsten Gründe gewesen, warum ich immer wieder Geld holen gegangen bin. Denn eine Zahlung mit der Girokarte fand ich immer als langwierig und nervig. Neben dem Karte rein- und raus-Spiel muss man mal mit PIN, mal mit Unterschrift zahlen und warten, bis der Bon raus kommt. In der Zwischenzeit hätte man auch schon weiter einpacken können. Bargeld war mir da lieber. Das hat sich mit der NFC-Zahlung geändert.

Oft dauert es etwas, bis die Zahlung getätigt ist

So schnell als solches das ranhalten des Handys an das Bezahlterminal auch geht: deranschließende Datenaustausch nimmt dann doch noch mal seine 5-10 Sekunden in Anspruch. Dafür, dass das Verfahren als solches sehr schnell ist, ist es an der Stelle auf einmal etwas langsamer. Aber ich kann es verschmerzen, muss ich doch keine PIN mehr eingeben oder eine Unterschrift geben.

Insgesamt bin ich also immer noch Fan, wenn man immer berücksichtigt, dass nun vom Einkauf nicht nur REWE und meien Bank, sondern auch Paypal weiß.

 Threema Web – jetzt kann man Threema auch im Browser nutzen

Nach WhatsApp gibt es nun auch Threema über eine Weboberfläche zum Lesen und Schreiben von Nachrichten. Grundsätzlich verhalten sich beide im Nutzen gleich: man kann Nachrichten mit seinen Freunden und Kollegen ganz einfach über eine Webseite schreiben.

Im Gegensatz zu WhatsApp, wo man dauerhaft eingeloggt ist, wenn man es einmal mit dem Computer gekoppelt hat, kann man bei ThreemaWeb den Zugang mit einem zusätzlichen Passwort sperren. Weiterlesen

Amazon Alexa ausprobiert und getestet

Es gibt ein Spielzeug, dass schon seit einiger Zeit auf dem Markt ist nun seit einigen Wochen auch für die breite Öffentlichkeit bei Amazon erworben werden kann. Alexa in Form von „Amazon Echo Dot“ oder „Amazon Echo“. Amazon schickt sich damit an, der erste große Anbieter auf dem deutschen Markt zu sein, der die Sprachsteuerung für eine breite Masse verfügbar machen möchte. Die Preisspanne für die Geräte mit integriertem Lautsprecher bewegen sich dabei zwischen 60 € und 180 €, je nach Variante. Ich habe das Ding ein wenig an seine Grenzen gebracht und möchte euch meine Erfahrungen nicht vorenthalten.

Weiterlesen