Übersicht über Android 10

Android 10 ist im September veröffentlicht worden und ist zum Beispiel bei den Nutzern der Pixel-Smartphones verfügbar. Es gibt einige Neuheiten, die für viele Benutzer interessant sind. Ich möchte sie hier nochmal kurz zusammenfassend vorstellen.

Dark Mode in Android

Mit Android 10 gibt es nun Systemweit den Dark Mode. Dieser funktioniert allerdings nur in Apps, die einen Dark Mode haben. Die Apps, die den Dark Mode unterstützen, können über die generelle Einstellung in Android zum Dark Mode umgestellt werden. Im Dark Mode wird der weiße Hintergrund auf schwarz geändert. Das kann zum einen die Augen entlasten und zum anderen auch den Akku des Handys, weil weniger Oberfläche beleuchtet werden muss. Ich habe beschrieben, wie man den Dark Mode unter Android 10 aktiviert.

Die Standortfreigabe beschränken

Viele Apps nutzen regelmäßig den Standort. Auch dann, wenn sie gerade nicht aktiv genutzt werden. Das sorgt für eine höhere Akkunutzung. Auch unter den Aspekten des Datenschutzes sind solche Einstellungen sicherlich nicht immer Vorteilhaft. Unter Android 10 teilt einem das System mit, wenn eine App den Standort nutzt und fragt nach, ob die App immer auf den Standort zugreifen darf oder ob sie das nur darf, wenn man die App gerade nutzt oder die App den Standort nie benutzen darf. Man kann die Apps auch einmal alle durchgehen und dann im Standort beschränken. Die Einstellung der Standortbeschränkung unter Android habe ich auch in diesem Blog beschrieben.

App-Berechtigungen leichter prüfen

Die Berechtigungen der Apps kann nun ganz einfach geprüft werden. So kann man einfach sehen, welche Apps die Berechtigung auf die Kontakte oder die SMS oder den Speicher haben. In der Vergangenheit konnte man das immer in der jeweiligen App sehen, jetzt kann man auch nach den Berechtigungen prüfen, welche App jeweils Zugriff auf die Berechtigung hat. Die App-Berechtigungen können auch über die Einstellungen geprüft werden.

WLAN-Einstellungen teilen

Unter iOS ging es schon lange, jetzt geht es auch unter Android: das Teilen der WLAN-Einstellungen für zum Beispiel Dritte oder andere Geräte. Das ist natürlich vor allem bei komplizierten Passwörtern oder nicht-sichtbaren WLAN-Netzen sehr sinnvoll. Meiner Ansicht nach ein sehr nützliches Feature, dass das Leben einfacher macht. Das WLAN ganz einfach in den Einstellungen geteilt werden.

Musikhistorie auf den Pixelgeräten direkt einsehbar

Auf den Pixel-Phones gibt es eine automatische Musikerkennung. Diese läuft im Hintergrund und zeigt den laufenden Titel auf dem Startbildschirm an. Unter Android 10 kann man jetzt auch die Historie sehen. Bisher war es immer nur möglich, den aktuell laufenden Titel anzeigen zu lassen. Das ist natürlich nach einem Abend auf einer Party ungünstig, denn die automatische Playlist ist viel praktischer. Die Play Now History kann einfach über die Einstellungen aktiviert werden.

Welche Neuerungen in Android 10 haben Euch besonders gut gefallen oder welche fehlt hier in der Auflistung? Schreibt es gerne in die Kommentare.