Probleme mit der WordPress-App: WordPress-Support ist informiert ;-) – Teil 1

Ich schreibe schon mal Teil 1, weil es eine mehrteilige Folge werden wird, wir ich vermute: seit einiger Zeit ist es für mich leider nicht möglich, neue Posts über die App zu schreiben. Das betrifft alle meine Blogs, die sich bei mir in meiner Multi-Site-Installation befinden. Klingt erstmal nicht dramatisch, nervt aber, weil ich so mobil in der Bahn keine Posts mehr schreiben kann, außer ich nutze das Webinterface. Und das ist mir bei wackeligen Internetverbindungen sehr riskant.

Die Probleme in der WordPress-App zeigen sich bei mir wie folgt:

  • es können keine Bilder hochgeladen werden
  • in der Ansicht der Blogposts kann ich nicht sehen, welche Posts schon im Blog existieren
  • ich kann keine neuen Posts hochladen
  • das gleiche betrifft auch die Seiten

Statistiken aus Jetpack und Co können aber angesehen werden. Auch unter iOS funktioniert alle wie vorher. Das Problem existiert nur unter Android. Ich habe den WordPress-Support dazu schon angeschrieben, der hat auch schon meine Logs bekommen, hat aber noch keinen Lösungsvorschlag gemacht, außer die App neu zu installieren.

Bis jetzt gibt es noch keine Lösung, aber wir konnten in der App ein paar Fehler erzeugen, die ein Problem mit der API bei wordpress.com hinweisen, wobei ich noch nicht weiß, ob der Übeltäter meine WordPressinstallation oder tatsächlich ein Problem bei WordPress selbst die Ursache sind. Ich hoffe einfach nur, dass das Problem bald erledigt wird, dann komme ich auch wieder öfter dazu, neue Posts zu veröffentlichen, denn die meisten Posts schreibe ich tatsächlich unterwegs mit meinem Tablet.

3 Antworten auf “Probleme mit der WordPress-App: WordPress-Support ist informiert ;-) – Teil 1”

  1. sobald ich die WPApp benutze und etwas hochlade werde ich gesperrt, bzw. meine IP wird auf dem Server meines Providers geblockt. Weder mein Provider (cpu-net.de) noch ich wissen warum. Das es an Jetpack liegen könnte ist mir neu. Hat jemand nen Tipp?

  2. Hallo Ferdi,

    ich habe das auch manchmal. Und zwar immer dann, wenn ich bei meinem Blog das Passwort wieder geändert habe und es in der App falsch hinterlegt ist.

    Greift die App über Jetpack auf den Blog zu oder direkt? Und ist dann für den jeweiligen Modus das richtige Passwort hinterlegt?
    Bei der Nutzung mit Jetpack sollte in der App auch das JetPack-Passwort hinterlegt sein. In Jetpack selbst muss natürlich für das Blog das richtige Passwort hinterlegt sein. Letzteres kannst Du prüfen, in dem Du über die JetPack-Seite versuchst, einen neuen BlogPost zu erstellen oder ein Bild in den Blog hochzuladen.

    Wenn Du kein JetPack im Blog nutzt, entferne es auch in der App und benutze in der App beim direkten Zugriff auf den Blog die Adresse des Blogs und das Passwort aus dem Blog.

    Es klingt gerade sehr Basis, aber das wären meine ersten Versuche, um das Problem einzugrenzen.

    Viele Grüße
    Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.