Geänderte Einstellungen für den Dateiversionsverlauf in Windows 10

Das schöne an Windows 10 ist, dass mit jedem Update Microsoft in der Lage ist, Dinge zu ändern. Neulich wollte ich an meinen Einstellungen für den Dateiversionsverlauf ändern und musste hierfür an die Einstellung für die Netzwerkfestplatte ran. Die hatte eine neue IP-Adresse bekommen und so musste ich das auch entsprechend in Windows anpassen. Aber die Einstellung ließ sich dafür nicht mehr in der Systemsteuerung finden. Microsoft hatte hier etwas geändert. Wie kann ich nun also die Einstellungen für den Dateiversionsverlauf nach dem Windows-Update ändern?

Ich gebe zu, dass ich ein wenig suchen musste, hatte es dann aber doch schnell gefunden:

1. In der Windowsssuche den „Dateiversionsverlauf“ suchen:

Unten über das Windowssymbol nach "Dateiversionsverlauf" suchen und den Eintrag "Stellt Dateien mit dem Dateiversionsverlauf wieder her" auswählen.
Unten über das Windowssymbol nach „Dateiversionsverlauf“ suchen und den Eintrag „Stellt Dateien mit dem Dateiversionsverlauf wieder her“ auswählen.

 

2. Die Option „Dateiversionsverlauf einrichten“ auswählen

Im nun offenen Fenster rechts oben auf das Zahnrädchen klicken und die Option "Dateiversionsverlauf einrichten" auswählen.
Im nun offenen Fenster rechts oben auf das Zahnrädchen klicken und die Option „Dateiversionsverlauf einrichten“ auswählen.

3. Jetzt kann man das Medium / Festplatte / Netzwerkplatte / NAS wechseln

Hier ist dann wieder der bekannte Dialog zum Einrichten der Backupplatte.
Hier ist dann wieder der bekannte Dialog zum Einrichten der Backupplatte.

Eigentlich ganz einfach, wenn man weiß, wie ;-)

Eine Antwort auf „Geänderte Einstellungen für den Dateiversionsverlauf in Windows 10“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.