OwnCloud: von SQLite zu MySQL umziehen

Irgendwann erscheint sie dann doch, die Meldung, dass SQLite zu langsam für die betriebene OwnCloud-Installation ist und man am besten doch auf eine richtige Datenbank umziehen soll. Also habe ich es mit den empfohlenen Boradmitteln versucht, erhielt aber immer wieder Fehlermeldungen.

Fehlermeldungen bei OwnCloud

Die Foren hatten auch nicht so viel Hilfe gebracht, wie erhofft. Alles sehr unzfriedenstellend, bis dann in einem Post der rettende Hinweis kam, der mein Problem auch löste.

Lösung für eine einfache Konvertierung von SQLite zu MySQL

Der Post verwies auf den Linux Practical Guide und hat eine relativ einfache Lösung, bei der man nur alle Benutzer neu anlegen muss, deren Inhalte aber erhalten bleiben:


Achtung!!! Mit dem Folgenden und auch dem Link oben kann man auch viel kaputt machen, wenn es schief geht. Ich habe das jetzt mit OwnCloud 10.0.9 genau so machen können, aber das gibt keine Garantie, dass es bei Dir auch funktioniert. Also: Backup machen und sicher sein, was man tut! Ich kann keine Verantwortnug für Dein Handeln übernehmen.


  • MySQL installieren
  • Datenbank einrichten (Datenbank, Benutzer, Passwort)
  • in der Config (config/config.php) “installed” auf “false” setzen
  • über das Webfrontend die Owncloud-Installation neu aufsetzen, nur diesmal mit der MySQL-Verbindung
  • Benutzer aus der alten Installation wieder anlegen (im besten Fall mit den alten Passwörtern, dann müssen die Benutzer keine neuen eingeben)
  • Einloggen und fertig

Der erste Login bei jedem Benutzer kann etwas dauern, weil beim ersten Login für jeden Benutzer nach Dateien gescannt wird, die schon vorhanden sind. Das wird einiges sein, weil es sich nicht um eine neue Installation, sondern nur eine neue Datenbank handelt. Sobald aber einmal alles gescannt wurde, sind die Dateien nicht nur da, sondern es läuft auch flott.

Nicht überprüfte Problemmöglichkeiten

Ich habe bei diesem Ansatz noch keine Probleme fest stellen können, kann aber nicht ausschließen, dass gerade 3rd-Party-Apps mit dieser Form der Datenbankumstellung Probleme haben, schlicht weil die Daten dann fehlen. Deswegen nochmal die eindringliche Bitte von oben wiederholt: Backup VORHER machen. Die ganz ausführliche, bebilderte Anleitung gibt es hier: