[Android] Keine automatischen downloads zum Beispiel im WiFiOnICE

Nicht jedes WLAN, in das man sich einwählt, ist dazu geeignet, es voll auszureizen. Im ICE hat man zum Beispiel pro Tag nur 200 MB zur Verfügung. Wenn dann das Smartphone aber anfängt zum Beispiel Podcasts downzuloaden, hat man die 200 MB mitunter schnell ausgereitzt. Deswegen nun der Tipp zum Daten sparen im WLAN:

Um das zu verhindern, kann man dem Smartphone mitteilen, dass Hintergrunddownloads trotz WLAN-Verbindung nicht durchgeführt werden sollen. Es nenne sich im englischen "metered Wifi" oder auch "Netzwerkbeschränkung". Wenn man dies für die WLAN einstellt, die einem nur begrenztes Netz zur Verfügung stellen oder gar kostenpflichtig sind, kann man das Android-Smartphone damit zur Datensparsamkeit zwingen.

Hierfür geht man in die Einstellungen -> "Netzwerk & Internet" -> "Datennutzung" -> "Netzwerkbeschränkungen".

Die Option für die Klassifizierung von WLANs

Die hier aktivierten Netzwerke sind dann die Netzwerke, in denen keine Hintergrunddownloads statt finden. So nutzt man dann zum Beispiel die 200 MB im ICE-WLAN bzw WiFiOnICE auch wirklich nur für das, wofür man es nutzen möchte.