10 Jahre WordPress (18.08.2006)

Zehn Jahre ist nun schon dieses Blog im Einsatz. Das ist mal Zeit für einen kurzen Zwischenstopp. Zehn Jahre sind eine lange Zeit – auch für eine Onlinesoftware wie WordPress. In der Zeit hat WordPress große Sprünge gemacht. Genau so, wie dieses Blog. Von anfänglichen Kurzposts ist es inzwischen zu einer kleinen Wissensbasis für kleinere Themen geworden.

Beliebt sind nach wie vor Posts über Audacity Ursprungsartikel (aus dem Jahr 2007) oder auch manchmal noch das Foto vom Subway Cookie. Wobei letzterer etwas an Popularität verlor. Der erste Post war ein Artikel über den Poststempel und die Tatsache, dass das Datum des Poststempels keine Vorgabe kennt. Also theoretisch kann man sogar einen Brief mit dem Poststempel datiert auf morgen im Briefkasten haben. Betrübliches Faktum aus dem Jahr 2006.

Statistiken zu diesem Blog:

Von Freitag, 18.08.2006 bis Donnerstag, 18.08.2016 sind es 3653 Tage. Das entspricht 521 Wochen und 6 Tagen. Insgesamt 477 Posts sind dabei entstanden. Also fast einer pro Woche, wenn man den Urlaub über die Jahre mitberechnet ;) Der für mich überraschendste Blogartikel, der oft gelesen wurde ist: „Falls mal Langeweile herrscht.“ Damit hätte ich wirklich nicht gerechnet, zumal die meisten Artikel ein wenig an Aktualität verloren haben. In den letzten Wochen gibt sich die Gepäckaufbewahrung in Amsterdam-Central alle Mühe, die Statistik weiter zu erklimmen, ich rechne allerdings damit, dass es nach den Sommerurlauben nachlassen wird und somit die Datensicherung unter Windows 10 noch eine Zeit lang als Top-Artikel bleiben wird. Vielen Dank auch an alle Kommentierenden. Ich gebe mir Mühe, vor allem bei Fragen darauf einzugehen und zu helfen. Aber da das hier nur ein Hobby ist, ist das natürlich nur begrenzt möglich.

Technische Änderungen

Änderungen am Blog in technischer Hinsicht hat es seit 2006 nicht gegeben. Es ist nach wie vor WordPress, allerdings wird darauf geachtet, dass es immer in der aktuellsten Version unterwegs ist, denn wenn Lücken bekannt sind, werden diese auch gerne genutzt. Also wird es regelmäßig Up2Date gehalten. Außerdem habe ich vor etwa sechs Monaten alles auf https umgestellt. Das ist zwar für die Meisten nicht wichtig, zumal ich hier nichts verkaufe oder anbiete, aber es kostet mich auch keinen Aufwand und kein Geld, da mein Provider das für mich automatisch erledigt. Also warum nicht darauf setzen?

Ich hoffe auf weitere zehn Jahre mit Artikeln rund um alles, was mir einfällt, anderen hilft oder auch zum Meinungsaustausch anregt.

Cheers!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.