WLAN im ÖPNV

Es war hier erst noch ein kurzes Thema, was WLAN im öffentlichen Personenverkehr so macht, was die pflegliche Behandlung des Fortbewegungsmittel angeht. Die Bahn hat zwar in meinen Augen keine ganz großen Probleme mit Vandalismus in den Zügen, aber doch könnte man dort sicher auch davon profitieren, wenn die Fahrgäste sich weniger Gedanken um Verspätungen machem, weil sie im WLAN vertieft sind. Ganz im ernst: ich glaube wirklich, dass 10 Minuten Verspätung bei einem funktionierenden und kostenlosen WLAN direkt als weniger schlimm empfunden werden. Auch am Bahnsteig. Umso trauriger finde ich es, dass man bei der Bahn aktuell laut Krautreporter nicht mal mit dem WLAN im ICE vorwärts kommt. Schade eigentlich. Immerhin: irgendwann soll wenigstens letzteres auf jeden Fall umgesetzt werden.

Veröffentlicht von

Fachinformatiker, Medienliebhaber und – konsument, Rheinländer, kleiner Radiomacher, Schreiber dieses Blogs

, am

Schreibe einen Kommentar