Im Bereich des Podcastings gibt es Lieblinge, die viele mögen und auch oft im Einsatz sind, um Podcasts zu produzieren. Dazu gehört zum Beispiel der Rodecaster Pro. Dabei handelt es sich um ein Mischpult, mit 4 Mikrofoneingängen, USB- und Bluetooth-Anschluß, einem TRRS-Klinkenanschluss und einem Jingleboard zum Einspielen von Sounds. Letzteres kennt man sicher auch von TV-Total. Außerdem kann man direkt im Gerät aufnehmen, es ist ein Soundprocessing für die Mikros enthalten und gibt auch einen Mehrspuraufnahmemodus.

Der Mehrspuraufnahmemodus sorgt dafür, dass jede Spur einzeln aufgezeichnet wird und nachträglich leise gemacht werden kann. Es ist also gerade für Aufnahmen mit mehreren Mirkos interessant, falls durch ein Mikro mal Störgeräusche hat. Kurz: ich habe den Rodecaster Pro, nutze ihn und nutze auch den Mehrspurmodus (zum Beispiel auch, um es danach mit auphonic nachzubearbeiten).

Podcast-Downloadfehler

Die Dateien können nach der Aufnahme auf dem Rodecaster Pro mit der Anwendung von Rode vom Mischpult auf den Computer exportiert werden. Dabei kann man dann direkt jede Spur einzeln als MP3 exportieren. Das klappt grundsätzlich sehr gut, aber manchmal erhalte ich nach dem Export die Fehlermeldung „Podcast-Downloadfehler“. Schade ist, dass die Meldung erst kommt, wenn man glaubt, dass der Export fast fertig ist (also nach 20-30 Minuten). Es kostet also viel Zeit.

Ein Screenshot der Rodecaster Pro-Anwendung. Der Screenshot zeigt die Fehlermeldung "Podcast-Downloadfehler" und einen "Okay".Button.
Ein Screenshot der Rodecaster Pro-Anwendung. Der Screenshot zeigt die Fehlermeldung „Podcast-Downloadfehler“ und einen „Okay“.Button.

Ich habe länger schauen müssen, was die Ursache ist. Denn trotz aller Firmware-Updates blieb der Fehler immer wieder bestehen. Oft habe ich mir damit geholfen, die Original-WAV-Dateien von der Karte runterzuladen und die Spuren von Hand zu exportieren. Aber das ist natürlich nicht im Sinne des Erfinders.

Die Lösung des Fehlers – Umlaute und Sonderzeichen

Die Lösung ist aber eigentlich ganz einfach – wenn man weiß, was die Ursache ist. Ihr müsst kein Experte sein, wenn ihr das Problem habt, sondern ganz einfach lösen. Ich gebe schon mal die Lösung als Bild aus der Ordnerstruktur des Podcasts, den ich zusammen mit Toni mache:

Ein Screenshot vom Windows-Explorer. Zu sehen sind zwei Ordner. Beide sind beschriftet mit "Folge 107 - Maria beschreibt Schildkröten". Aber in einem Ordner ist Schildkröten mit "ö" geschrieben und beim anderen Ordner mit "oe".
Umlaute stören den Export in der Rodecaster Pro-Anwendung

Das Problem, mit dem sich die Rodecaster Pro-Anwendung so schwer tut, sind die Umlaute im Verzeichnisnamen. Immer dann, wenn ich in einen Ordner mit Umlaut exportiert habe, gab es die Fehlermeldung. Schreibt man den Umlaut mit den Ersatzschreibweisen, funktioniert es.

Ich vermute, dass alle Sonderzeichen in Ordnernamen dieses Problem auslösen. Wenn Du also auch diesen Fehler erhältst, versuch es einmal mit der Ersetzung durch die einfachen Zeichen und Zahlen. Dann sollte sich das Problem sofort lösen.

Kennt Ihr den Fehler auch? Oder habt Ihr andere Probleme, die immer wieder auftreten, obwohl sie das nicht sollten? Schreibt es gerne in die Kommentare.