Augmented Reality in der Foto-App von Google

Die Smartphones werden immer leistungsstärker. Zugleich ist das Thema Augmented Reality ein immer größeres Thema. Was liegt da näher, beides miteinander zu verbinden und den Nutzern die Möglichkeit zu geben, es selbst live auszuprobieren. Das dachte man sich wohl auch bei Google.
So gibt es nun in der Kamera-App von Google die Möglichkeit Elemente einzubinden. Zum Beispiel tanzendes Gemüse oder passend zum aktuellen Star Wars-Film Stormtroopers. Das ganze sieht sogar relativ gut aus und reagiert auch annähernd gut auf das Zugehen oder wegzoomen. Mit der Hand aber streicheln oder zur Seite schieben funktioniert nicht. Aber das kann ja noch werden.
Für die Neugierigen – so sieht es aus:
Es funktioniert nur erstmal auf dem Google Pixel 1 und Pixel 2 aufgrund der Hardwareanforderungen, aber mit der Zeit werden sicher auch mehr Smartphonemodelle davon profitieren können.
, am

Schreibe einen Kommentar