[Meinung] Echte, mobile LTE-Flatrate von der Telekom

Zur IFA hat die Telekom neue Angebote vorgestellt. Neben Tagesflatrates, die einem einen ganzen Tag lang erlauben unbegrenzt zu surfen, gibt es auch eine Datenflatrate für den ganzen Monat. Mit unbegrenzter Telefonie und SMS. Das ganze hat aber auch seinen Preis.

199,95 € kostet dieser Tarif. Eine große Stange Geld für unbegrenztes LTE-Surf-Vergnügen. Immerhin aber das erste Angebot, dass so etwas überhaupt dem Endkunden anbietet. Meine Ansicht nach ist das eine große Stange Geld. Unbestritten kostet die Erhaltung und der Aufbau von mobiler Infrastruktur viel Geld. Auch die Lizenzrechte für die Netze haben viel gekostet und wollen sicherlich verdient und bezahlt werden.

Allerdings ist ein Angebot in der Größenordnung für nur weniger überhaupt leistbar. Und das nur, um soviel mobil machen zu können, wie man will? Das klingt nach purem Luxus. Dabei würde den meisten doch einfach nur mehr Freitraffic reichen. Und in vielen, europäischen Ländern gibt es auch deutlich mehr Daten für 35 € als in Deutschland. Ein Artikel der Welt aus dem Jahr 2015 zeigt das sehr schön auf. Man muss nicht weit reisen, um mehr zu bekommen. So gibt es zum Beispiel in Dänemark oder Frankreich 20 GB für 35 € im Monat. Das würde sicherlich schon vielen Nutzern hier in Deutschland viel bringen. Da braucht man keine ganze Flatrate ohne Begrenzung.

Sicherlich wird der Datenhunger dadurch nicht weniger, aber mit 1 – 3 GB liegt Deutschland sehr weit weg von den 20 GB. Dabei sind sich alle einig, dass das Internet heute nicht mehr wegzudenken und wichtig ist. Auch die Politik sollte hier meiner Ansicht nach aktiv werden und dafür sorgen, dass sich in Deutschland die Preise in eine ähnliche Richtung bewegen. Und ich will nicht zu hoch greifen: 10 GB für 35 € wäre doch zum Beispiel ein guter Zwischenweg. Ist das wirklich wirtschaftlich in Deutschland nicht leistbar oder ist der Gewinn dann einfach nicht groß genug?

 

Veröffentlicht von

Fachinformatiker, Medienliebhaber und - konsument, Rheinländer, kleiner Radiomacher, Schreiber dieses Blogs

, am

Schreibe einen Kommentar