Kalender mit Zielen bei Google Calendar

Man will etwas erreichen. Zum Beispiel abnehmen, in dem man öfter zum Sport geht. Das geht natürlich am besten, in dem man sich immer selber dran setzt. Aber man hat ja einfach nie nie nie Zeit für sowas. Google will einem in Zukunft dabei helfen, Zeit zu finden. Dafür gibt es eine neue Funktion im Google Calendar: die Ziele.

Dabei definiert man grundsätzlich erstmal, was ein Ziel. Dann wird man gefragt, ob es regelmäßig oder einmalig ist, wie lange es dauert und wann man es am liebsten machen möchte. Das war es auch schon. Nun plant Google aufgrund der Kalendereinträge die Zeiten und mach Vorschläge, wann man das jeweilige Ziel umsetzen kann. Je nach Aktivität wird man früher oder später vor dem automatisch geplanten Termin darauf hingewiesen, dass diese Aktivität ansteht. Man kann es nun annehmen oder auch einfach verschieben. Bei einer Verschiebung wird versucht, den Termin noch innerhalb der Regeln in der Woche zu positionieren, sofern es möglich ist.

Ich habe das Feature auch schon ausprobiert und es funktioniert wirklich so einfach, wie es sich darstellt. Das Handling ist auch einfach und an Sport wird zum Beispiel 12 Stunden vorher erinnert, so dass man auch Zeit hat, seine Sporttasche zu packen. Wenn es nicht passt, verschiebt man es einfach und die Sache ist erstmal erledigt.

Aktuell kann man Ziele allerdings nur in der App herstellen. Im Browser habe ich es noch nicht gefunden. Wer die App sowieso schon nutzt, dem empfehle ich es einfach mal auszuprobieren. Es kostet wie immer nichts, außer die Preisgabe der Ziele und Zeiten an Google.

Veröffentlicht von

Fachinformatiker, Medienliebhaber und – konsument, Rheinländer, kleiner Radiomacher, Schreiber dieses Blogs

, am

Schreibe einen Kommentar