Automatische Unwetterwarnung im Park

Automatische Unwetterwarnung im Park

Bei meinem Besuch im Park (Aachener Weiher in Köln) bin ich neulich auf eine interessante Laterne gestoßen. Eigentlich sieht sie aus, wie eine Straßenlaterne mit Solarzellen und irgendwie ein paar Sensoren, wenn sie nicht ab und zu blinken würde. In meinem Fall blinkte sie grün. Weil ich neugierig bin, ging ich näher ran, um zu erfahren, worum es sich dabei handelt. Zum Glück stand dort ein Schild, das erklärte, worum es geht.Es handelt sich bei der Laterne um eine Unwetterwarnmessstation, die autark erkennt, wenn in der Umgebung ein Unwetter aufzieht und über ein leuchten im Ampel-System anzeigt, ob alles in Ordnung ist oder ob man lieber nach Hause gehen sollte.

Dabei steht natürlich grün für „alles in Ordnung“, gelb für „Vorwarnung vor Unwetter“ und rot für „Alarm vor Gewitter, sofort Schutz aufsuchen“. Die Station, die sich „Tube“ nennt, empfängt die Echtzeitdaten von Blitzeinschlägen in der nächsten Umgebung und gibt entsprechend die Warnung sofort weiter. Zusätzlich können auch Warnungen vom Deutschen Wetterdienst und den städtischen Ämtern angezeigt werden.

Den aktuellen Status kann man nicht nur am Aachener Weiher sehen, sondern auch online auf der Seite: http://aachenerweiher.mobileweb.tube/. Das sieht dann ungefähr so aus:

Unwetter-System - Keine Warnungen
Unwetter-System – Keine Warnungen

Pilotprojekt

Mir ist sowas bisher nur am Aachener Weiher aufgefallen. Warum das so ist, erklärt das Schild auch: es handelt sich um ein Pilotprojekt, in dem das System getestet wird. Da es sich um ein Pilotprojekt eines privaten Unternehmens handelt, ist der Test für die Stadt Köln kostenlos. Persönlich als Park-In-Der-Sonne-Lieger würde ich mich freuen, wenn der Test erfolgreich verläuft und nach der Pilotphase noch mehr solcher Stationen aufgestellt werden. Klar merkt man, wenn es ungemütlich wird. Aber im Idealfall kann das System schon warnen, bevor ich gemerkt habe, wie ungemütlich es ist. Das erhöht auch die Chance, noch rechtzeitig ins Trockene zu kommen. Von der Gefahrenabwendung ganz zu schwigen. Ich bin gespannt, wie das Projekt ausgeht.

Wer die Station einmal selbst samt Schild ansehen möchte: sie befindet sich ungefähr hier:

Was sind Eure Wünsche und Vorstellungen an ein solches System? Findet Ihr es nützlich oder ist es für Euch nur Schnick Schnack. Schreibt es mir gerne in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar