[Android] 6.0 Marshmallow: App-Berechtigungen

Die neuste Version von Android ist nach und nach auf dem Weg auf die Mobiltelefone. In einem ersten Rollout landet es auf den Nexus-Geräten von Google. Das meiner Meinung nach beste neue Feature ist, dass man jeder App einzeln Berechtigungen geben oder entziehen kann. Es müssen also nicht mehr alle Apps alle Berechtigungen bekommen, was einem die Möglichkeit gibt, unter Umständen mehr Kontrolle über die eigenen Daten zu haben.

Das Feature lässt sich leicht erreichen: man klickt länger auf das Icon, so dass das Menü zum Icon erscheint und klickt dort auf „App Info“. Dort gibt es dann einen Menüpunkt, der so aussieht:

Berechtigung Android 6 - 1Im Beispielfall habe ich schon alle Berechtigungen entfernt. Wenn jedoch Berechtigungen erteilt sind, werden sie schon in der Übersicht aufgelistet. Um die Berechtigungen zu ändern muss man einfach auf den Eintrag klicken und es öffnet sich das Menü, mit allen Einträgen, die die App am liebsten gerne hätte. Über die Umschalter kann man dann jeweils die Berechtigungen erteilen oder entziehen. Das sieht dann so aus:

Berechtigung Android 6 - 2

Die Einstellungen werden sofort wirksam. Falls die App schon etwas älter ist, wir man darauf hingewiesen, dass bei einer Deaktivierung von Funktionen unter Umständen die App gar nicht mehr richtig funktioniert. Hier muss man unter Umständen abwägen, wie wichtig einem die Daten in einer App sind, falls sie wirklich danach defekt ist und auch ein zurückstellen der Berechtigungen das Problem nicht löst. Denn dann muss man die lokal gespeicherten Daten löschen, damit die App „wie neu“ ist. Und das bedeutet auch, dass alle vorher vorhandenen Daten der App dann weg sind und man wieder von vorne beginnen muss, die Daten einzupflegen.

Habt ihr schon Android 6 im Einsatz und was gefällt euch am besten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.