Broadcast bei WhatsApp

Alle Mediensendenden: Kommando zurück, jetzt geht es nicht um Broadcasting im Massenmediensinn, sondern um den einfachen Massenversand einer Nachricht an mehrere Menschen gleichzeitig über WhatsApp.

Natürlich kann man bei WhatsApp auch eine Gruppe machen und alle in die Gruppe einladen. Aber gerade bei Veranstaltungseinladungen hat das zur Folge, dass alle anfangen zu schreiben, andere sich davon genervt fühlen, wenn jeder einzeln antwortet oder Dinge schreibt, die sie gar nicht interessieren. Deswegen hat WhatsApp die BroadcastMessage erfunden.

Der Versender erstellt eine solche Gruppe, eine Broadcastgruppe. Das besondere an dieser Gruppe ist: jede Nachricht, die nun dort geschrieben wird, erhält jeder Empfänger als Einzelnachricht. Es sieht für den Empfänger also so aus, also ob man die Nachricht persönlich geschrieben bekommen hat. Entsprechend erscheint eine Antwort auf diese Nachricht auch gegenüber dem Versender im direkten Dialog und erreicht nicht die anderen, die ebenfalls angeschrieben worden sind. So kann man schnell eine Nachricht an viele Menschen schicken, ohne jedem einzeln schreiben zu müssen.

Ausprobieren? Ganz einfach:

– Chatübersicht
– Neuer Broadcast
– Kontakte auswählen, die die Nachricht erhalten sollen
– Fertigstellen und in den Broadcast schreiben

Wenn dem Broadcast kein Symbol zugewiesen wird, erkennt man sie am Flüstertütensymbol statt des Kontaktbildes und kann dem Broadcastchannel auch einen Namen geben. Ich habe es tatsächlich schon öfter genutzt und finde es sehr praktisch und kann nur empfehlen, bei der nächsten Gruppenerstellung darüber nachzudenken, ob das nicht die bessere Option ist.

Veröffentlicht von

Fachinformatiker, Medienliebhaber und – konsument, Rheinländer, kleiner Radiomacher, Schreiber dieses Blogs

, am

Schreibe einen Kommentar