IPhone kaufen ohne T-Mobile

Ja, ich gebe es zu: ich habe kein IPhone, aber eines haben wollen würde ich schon gerne. Nur die Konditionen, die ein großes, deutsches Mobilfunkunternehmen hat, schmecken mir nicht so ganz. Umso erfreuter bin ich natürlich über jedes Gerücht, das sagt, dass es das IPhone vielleicht auch in Deutschland bald ohne das rosa T geht – nicht weil ich das rosa T nicht mag, sondern weil ich mit meinem jetztigen Provider sehr zufrieden bin.

Angefangen hat damit für mich der Lawblogger Udo Vetter. Wenn man das so liest, macht das richtig Hoffnung:

Zu meiner Überraschung stimmte er nicht das Klagelied vom bösen Konkurrenten T-Mobile an, der in Deutschland exklusive Vertriebsrechte für das iPhone hat. Er bot mir an, mich in eine Kundenlisten aufzunehmen. In absehbarer Zeit sei nämlich mit Neuigkeiten zu rechnen.

Allerdings gibt es inzwischen genügend andere Blogger, die das schon bezweifelt haben und auch in Frage stellen. Die Hoffnung, dass es mein Stamm-Provider Vodafone also das IPhone in Deutschland verkauft schwand also wieder. Zwischenzeitlich bekam Robin ja sein IPhone 3G und ich konnte mich ja schon ganz gut damit anfreunden (von den Kosten mal abgesehen).

Dann überlegt man halt, was es noch für Alternativen gibt.. Wieso nicht ein IPhone einfach im Ausland kaufen? Genügend Infos dazu gibt es ja… leider. Aber da sind auch schon die Pferdefüsse: Was macht man bei einem Garantieanspruch? Wie bekomme ich SimLock weg, wenn es vorhanden ist? Lohnt sich der Aufwand im Vergleich zu den Kosten, die man beim Kauf hier hat? Und ist es das IPhone Wert? Für meinen Teil kann ich zumindest die Frage beantworten: Nein.

Und dann kam heute (mitte September) wieder eine schöne Meldung: Bei Amazon gibt es das IPhone für 750 Euro. Kein Schnäppchen, aber dafür ohne Vertragsbindung und SimLock. Natürlich war es schnell ausverkauft und momentan gibt es das nicht mehr. Aber eine Lösung wäre es ja. Und da bietet mein Provider ja auch einen schönen Tarif zu an: IPhone im Vodafone-Netz.

Inzwischen hat auch mein Kollege ein IPhone. Irgendwie ist es echt schön. Aber wie denn nun kaufen?

Alle Lösungen gefallen mir noch nicht so ganz. 750 Euro für ein Telefon, das zwar ganz nett ist und gut aussieht und mit der Software ausgestattet ist (Mac OS, egal in welcher Größenordnung), ist definitiv sein Geld Wert. Aber meine Schmerzgrenze übersteigt es dann doch. Aber irgendwann – und da bin ich sicher – wird auch der Preis weiter sinken.

Ich hoffe es!

Veröffentlicht von

Fachinformatiker, Medienliebhaber und – konsument, Rheinländer, kleiner Radiomacher, Schreiber dieses Blogs

, am

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar