Meine Mikrowelle mag kein WLAN…

Ich bin mir noch etwas unschlüssig. Eigentlich sollte es nur ein gemütliches Schnellkochen in der Mikrowelle werden. Während des Vorgangs saß ich ebenfalls in der Küche und surfte natürlich mit meinem MacBook via WLAN. Zumindest wollte ich das flüssig tun, denn leider merkte ich, dass der WLAN-Empfang sehr schlecht war.

Normalerweise habe ich an der Stelle die volle “Bandbreite”. Mein Verdacht fiel ziemlich schnell auf die Mikrowelle und in der Tat, als ich sie ausmachte, wurde es schlagartig besser. Eine Lektüre bei Google brachte es auch zu Tage: eine Mikrowelle und ein WLAN arbeiten in einem ähnlichen Frequenzbereich – allerdings sollte normalerweise eine Mikrowelle stark genug abgeschirmt sein… Zur eigenen Beruhigung habe ich mir schon folgendes eingeredet:

  • der WLAN-Router ist ja was weiter weg
  • die Mikrowelle ist schon was älter
  • immerhin hatte ich noch etwas Empfang – so schlimm kann es nicht sein
  • sie ist von Miele, die MUSS sich an alle geltenden Richtlinien halten

Ich glaube, mit den Gedanken kann ich schon besser schlafen heute Nacht.

Veröffentlicht von

Fachinformatiker, Medienliebhaber und – konsument, Rheinländer, kleiner Radiomacher, Schreiber dieses Blogs

, am

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich zerstöre ungerne Illusionen und das weißt du. Habe mal von einer internen unveröffentlichen Studie gehört, dass die Mitarbeiter in Mikrowellenfabriken, die deren Funktionalität überprüfen die doppelte Leukemiequote aufweisen. Wie überprüfen Sie die Funktion? Mikrowelle zumachen, anmachen und darauf achten, dass sie schön brutzelt. Normalerweise kein Problem, … aber bei anscheinend schlechter Abschirmung, solltest du zukünftig bei der Mikrowellenbenutzung den Raum verlassen. Abgesehen davon ist Mikrowellenessen kein Lebensmittel, weil darin bestimmt nichts mehr lebt! Dann fällt mir in dem Zusammenhang noch ein, dass es sogar möglich ist, einen zwar deutlich geringeren Mikrowelleneffekt mit einer falsch zusammengeschusterten Wlan-Antenne zu erzeugen.

    Übrigens abgesehen davon, dass Studien sowieso total überbewertet werden, bin ich mittlerweile auch wieder zu faul den Raum beim Garen zu verlassen.

  2. Ich weiß noch nicht, ob ich angst haben soll, oder nicht ;) Klar hast du Recht und mir ist das auch bekannt, dass man eine Mikrowelle lieber alleine lässt, aber die Faulheit ;) Außerdem musste ich nur kurz etwas “angaren” um es dann in die Pfanne zu geben. Aber das so direkt im WLAN zu sehen, fand ich schon erschreckend faszinierend :D

Schreibe einen Kommentar