Chrome von Maleware und Werbung befreien

Schnell eine Erweiterung oder ein Plugin installieren, mit dem man das ein oder andere im Netz noch machen kann. Das ist einfach gemacht, kann aber nicht nur Probleme lösen, sondern auch neue schaffen. Nämlich dann, wenn sich hinter der Erweiterung eine Erweiterung versteckt, die Maleware erzeugt, Werbefenster öffnet und vielleicht auch mehr macht. 

Wenn man dann die verursachende Erweiterung entfernen möchte, ist dies nicht machbar. Das Fenster für die Erweiterungen  geht sofort zu oder sie lässt sich schlicht nicht deinstallieren. Es gibt hier mehrere Ansätze. Neben dem Leeren des Ordners „Extensions“ (je nach OS an versch. Stellen zu finden), kann man sich auch einfach einem Tool  von Google bedienen, um Chrome wieder sauber zu bekommen.

Der Chrome-Software-Cleaner ist hier die Lösung. Nach dem Download kann man ihn durchlaufen lassen. Er untersucht Chrome auf verdächtige Erweiterungen und entfernt diese, falls nötig. Außerdem kann man alle Einstellungen dann wieder zurück setzen, so dass man dann einen sauberen Chrome haben sollte. 

Letztlich kann man natürlich nie sicher sein, ob es die endgültige Lösung ist, so vorzugehen. Aber bevor man den ganzen Rechner neu installiert, kann das noch eine der besten Lösungen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.