Mein täglich Nagios gibt mir heute

Nagios ist klasse und ich habe schon viel mit eingebunden:
– ein Wiki
– viele Dienste, die überwacht werden
– und heute Nagvis, zur graphischen Gestaltung der Hosts und Services. Soweit ist eigentlich alles toll, aber auf einmal stellt sich ein sehr prophanes Problem: er mag meine eigenen Hintergründe nicht hochladen. Zumindest scheint es so.

Also überprüft man als erstes die Rechte, weil daran scheitert es ja am meisten. Aber die sind richtig gesetzt. Ein Blick in den Ordner zeigt sogar, dass die Dateien hochgeladen wurden. Aber aus irgendeinem Grund kann ich daraus in Nagvis keine Karte machen. Es werden einfach nicht alle Dateien angezeigt. Also nochmal ins Verzeichnis geschaut. Und da erkennt man das Problem:

Das “.png” muss klein sein. Ein großes “.PNG” mag er nicht. Kleine Ursache, aber es hätte schon fast wieder eine lange Suche werden können. Zum Glück hat es diesmal nur zwei Minuten Suchzeit gekostet.

Veröffentlicht von

Fachinformatiker, Medienliebhaber und – konsument, Rheinländer, kleiner Radiomacher, Schreiber dieses Blogs

, am

Schreibe einen Kommentar