Wenn man sein Handy schon länger hat kann es passieren, dass es mit der Zeit immer schlechter lädt. Am Anfang schiebt man den Ladestecker einfach nochmal neu rein. Mit der Zeit ist das häufiger notwendig. Bis es irgendwann nur noch Zufall ist, dass das Handy lädt. Es gibt einen Wackelkontakt. Der Grund dafür ist meistens, dass Staub oder kleinerer Dreck in die Ladebuchse im Handy gekommen ist.

Bevor Du jetzt irgendwas machst: eine Warnung. Die Buchse enthält Kontakte, auf denen zum Teil Strom fließt bzw auch Strom erwartet wird. Der ist in der Regel nicht gefährlich für Dich, aber für das Handy. Vermeide also alle metallischen Gegenstände in der Buchse oder ähnlich leitende Gegenstände, die einen Kurzschluß verursachen könnten.

Ladebuchse säubern mit dem Staubsauger

Der einfachste Weg ist, es mal mit dem Staubsauger zu versuchen und mit starker Luftsog einfach mal über die Ladebuchse zu gehen. Mit etwas Glück könnte hier schon der meiste Schmutz ganz einfach entfernt werden. Vor allem Krümel oder ähnliches sollten so schnell raus kommen. Probier dann mal aus, ob es schon besser geworden ist. Ansonsten wird es etwas kniffliger:

Ladebuchse säubern mit einer Zahnbürste

Hier nochmal die Warnung von oben: die Kontakte können empfindlich auf metallische oder leitende Gegenstände reagieren. Vermeidet diese also unbedingt. Der einfachste Weg ist eine unbenutzte Zahnbürste. Die Borsten leiten in der Regel nicht und durch die Bürstenbewegung kann man dann im Anschluß relativ einfach den Dreck rausbürsten. Etwas Geduld braucht es und in meinen Fällen auch immer mehrere Anläufe. Aber meistens kommt dann irgendwann ein kleines Flusenknäul raus. Wenn man dann nochmal versucht zu laden, sollte es funktionieren. Wenn das nicht der Fall ist, dann einfach nochmal vorsichtig weiter bürsten. Irgendwo wird es noch kleinere Teile geben, die den Kontakt verhindern.

Reinigungssets für USB-C-Buchse

Es gibt auch Reinigungssets für USB-Buchsen. Diese enthalten quasi einen flachen Q-Tip, mit denen man die Buchse sauber macht. Für mich funktionierten die Sets aber nicht so gut, weil sie an der kurzen Seite nicht „um die Ecke kommen“. Sie nehmen mehr Schmutz direkt auf, was sehr gut ist. Aber ich tat mir deutlich schwerer beim eigentlichen Vorgang.

Ein Bild von einem Ladeanschluß vom iPhone mit Reinigungsstäbchen
Ein Bild von einem Ladeanschluß vom iPhone mit Reinigungsstäbchen

Fazit

Für mich ist die Reinigung der USB-Ladebuchse mit der Zahnbürste die günstigste und einfachste Möglichkeit. Dazu kann man sie sogar im Supermarkt kaufen und man kann statt eines Markenmodells hier sicher auch auf das EIgenmarkenmodell setzen. Handhabung, Verfügbarkeit und Preis sind hier also mein klarer Preis- / Leistungssieger.