WhatsApp als Anwendung unter Windows

WhatsApp ist einer der meist genutzten Messenger auf dem Handy. Um die Brücke zwischen dem Handy und dem Computer zu schlagen, gibt es seit geraumer Zeit neben dem WhatsApp-Web auch einen richtiges Windows-Programm zur Benutzung anstatt des WebBrowsers.

Nach der Installation muss man wie bei WhatsApp-Web den QR-Code mit WhatsApp auf dem Smartphone abfotografieren. Damit wird das Programm mit dem Smartphone verknüpft. Nun kann man WhatsApp auch als Anwendung auf dem Computer nutzen.

Und was kann das Programm mehr, als WhatsApp im Browser? Nichts. Mir ist einfach nichts aufgefallen. Selbst unter den Einstellungen in den „Desktop-Einstellungen“ kann nichts eingestellt werden. Der einzige Vorteil ist: man muss keinen Browser offen haben und hat ein eigenes Fenster für WhatsApp. Das war es aus meiner Sicht aber auch schon.

Interessant ist allerdings, das auch dieses Programm ab und an ein Update auf dem Client braucht. Und das, obwohl sich gefühlt nichts ändert. Wer WhatsApp also als eigenständiges Programm haben mag, um es zum Beispiel über den Autostart immer mit Windows zu starten, für den ist der Client vielleicht noch interessant. Ansonsten reicht eigentlich auch die Webbrowser-Variante. Aber vielleicht kommt da ja noch das „große Ding“.

Veröffentlicht von

Fachinformatiker, Medienliebhaber und - konsument, Rheinländer, kleiner Radiomacher, Schreiber dieses Blogs

, am

Schreibe einen Kommentar