NDOUtils und Nagios

Ich spiele inzwischen viel mit Nagios rum und habe auch inzwischen den Wunsch, die Daten, die Nagios sammelt, für kleine Statistiken und Graphen in eine Datenbank zu schreiben. Zum Glück muss man dafür keine eigenen Programme schreiben, sondern es existiert alles schon fertig. Nur kompilieren und fertig…. so fast…

Alles brav nach Anleitung installiert und auch ausgeführt und trotzdem kommt dauernd eine böse Fehlermeldung:

ndomod: Error writing data to sink! Some output may get lost….

Zum Glück gibt es eine rege Nagios-Community, die viele Vorschälge hat:
mehr Konfigurationsoptionen einpflegen, die MySQL-libs nicht vergessen, Reche prüfen, angeblich gibt es Probleme mit bestimmten Linux-Versionen usw. Es hat mich viel Zeit gekostet. Ich habe viele male neu kompiliert. Des Rätsels Lösung war aber ganz einfach:

./configure

Keine weitere Option, nichts extra. Gut, dass ich doch das Forum komplett durchwühlt habe ;)

Veröffentlicht von

Fachinformatiker, Medienliebhaber und – konsument, Rheinländer, kleiner Radiomacher, Schreiber dieses Blogs

, am

Schreibe einen Kommentar