Eigenes Template für WordPress

Für ein Blog suchte ich letztens mal ein Template, dass man auch wunderbar für ein Intranet nutzen kann. Leider habe ich nichts schönes gefunden, was relativ schade war. Deswegen musste ich mir selber eines erstellen, aber das kann ich alleine ja auch nicht. Gut, dass ich da ein Tutorial gefunden habe, dass einem genau dabei hilft.

Ich selbst habe davon dann noch ein wenig variiert, in dem ich die sidebar.php, searchform.php und die functions.php vom Standard-Teamplate von WordPress übernommen habe. Man muss ja das Rad nicht neu erfinden, wenn es um grundlegende Funktionen geht. Dann habe ich noch schnell in der sidebar.php eine kleine Änderung eingetragen, damit Widgets funktionieren (wie aus dem Lehrbuch):

Damit habe ich dann schon mein kleines, minimales Template zur vollen Funktion gebracht. Vielleicht hilft es ja jemanden, das auch mal schnell zusammenzuschustern.

Veröffentlicht von

Fachinformatiker, Medienliebhaber und – konsument, Rheinländer, kleiner Radiomacher, Schreiber dieses Blogs

, am

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Guter Tipp. Ich denke einer dieser verregneten Novembersonntage, derer wir noch einige vor uns haben, wird auch bei uns vorlagentechnische Veränderungen mit sich bringen.

Schreibe einen Kommentar